Herzlich Willkommen auf meiner Seite und in meinem Blog!

Auf www.persoenlichkeits-training.com geht es um das Thema Selbstbewusstsein und der Frage, wie du dir möglichst viel davon aneignen kannst 😉 Und sicherlich bist du schon richtig gespannt darauf, welche Tipps und Techniken du hier finden wirst. Ich darf dir versprechen, dass du garantiert nicht enttäuscht wirst.

Bevor du gleich damit beginnst, meine Artikel zum Thema Selbstbewusstsein durchzuarbeiten, möchte ich kurz auf den Begriff „Selbstbewusstsein“ an sich eingehen und dir erklären, was es damit aus meiner Sicht auf sich hat.

Mit dem Thema Selbstbewusstsein bringe ich ganz stark die Persönlichkeit eines Menschen in Verbindung: Wie ist der Mensch vom Charakter her, was strahlt er aus, wie gibt er sich bzw. wie (ver)hält er sich, denkt er positiv oder negatif, sieht er das Gute oder eher das Schlechte, ist er offen oder zurückhaltend, ängstlich oder mutig, wortgewandt oder zurückhaltend usw …

Das Selbstbewusstsein nimmt also großen Einfluss auf die Persönlichkeit. Und genau hier möchten viele Menschen etwas ändern, weil sie in gewissen Punkten ihres Lebens voranschreiten wollen, etwas verändern möchten.

Wie entsteht Selbstbewusstsein?

Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, dass der Mensch nicht schon bei der Geburt mit einem gewissen Maß an Selbstbewusstsein ausgestattet wurde. Erst in den ersten Jahren deines Lebens wurdest du mit Situationen konfrontiert , die dein Selbstbewusstsein beeinflusst haben. Je nach Verlauf der Dinge hast du dir dabei ein gesundes Selbstvertrauen aneignen können … oder eben nicht.

Entscheidend dabei ist der Einfluss jener Menschen, die für deine Entwicklung zuständig sind: in erster Linie natürlich deine Eltern, aber auch Großeltern, Lehrer, Erzieher, Verwandte, Freunde … So werden schon in den ersten Lebensjahren die Weichen für dein Selbstbewusstsein gelegt.

Deine Kindheit und die Beziehung zu deinen Eltern bzw. Erziehungspersonen haben deine Glaubenssätze und Verhaltensweisen geprägt.

Vielleicht hast du als Kind oft hören müssen, dass du dieses oder jenes nicht tun solltest, immer brav sein musst, höflich, nett oder dich zurückhalten solltest. Vielleicht gab es auch Aussagen wie „Aus dir wird nie etwas“ oder „Das wirst du nicht schaffen“.

All diese Dinge prägen das Verhalten eines Kindes und graben sich tief in sein Unterbewusstsein.

Ein Teil dieses Kindes steckt heute immer noch in dir. Man spricht auch vom „Kind in dir“, das du nie so ganz ablegen wirst. Denn auch im Erwachsenenalter sind wir immer noch der gleiche Mensch wie damals – nur halt etwas älter und reifer. Das Kind in dir macht sich dennoch bemerkbar. Unbewusste Muster aus deiner Kindheit lassen dich heute so sein, wie du bist.

Selbstbewusstsein basiert auf Überzeugungen und Muster, die sich aus den Erfahrungen in deinem Leben in dein Unterbewusstsein eingeprägt haben. Es gilt, diese Muster zu identifizieren und zu verändern, wenn du selbstbewusster und selbstsicherer werden möchtest.

Alles ist möglich und nichts ist in Stein gemeißelt! Mehr Selbstbwusstsein kann sich jeder aneignen. Und ich freue mich, dich auf deinem Weg zu begleiten.